Mit Medical-Ozon fit bis ins hohe Alter

Die Ozon-Sauerstoff-Therapie sorgt für eine gesteigerte Lebensqualität und Vitalität, wobei die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhöht wird.

Was ist eigentlich Ozon?

Ozon (O3) - ein farbloses Gas mit charakteristischem Geruch - ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes Molekül. Es ist die energiereiche, aktive Form von Sauerstoff und wird deshalb auch als "Aktivsauerstoff" bezeichnet. Durch Energiezufuhr in Form von UV- oder elektrischer Strahlung wird der Sauerstoff in Ozon umgewandelt.

Verwendung in der Medizin

Medizinisches (Medical-) Ozon ist ein Gemisch aus 0,05 bis 5% reinstem Ozon und 95 bis 99,95% reinem Sauerstoff, das durch stille elektrische Entladung hergestellt wird. Es ist ein exakt dosierbares Medikament und löst sich im Blut 15mal schneller als Sauerstoff.

Systemorientierte Bahandlung

Bei einer Kur mit Medical-Ozon wird das Blut bzw. werden die roten Blutkörperchen während der Therapie sofort mit Sauerstoff versorgt. Durch die Verbesserung des Sauerstoffgehaltes steigert sich die Energiebildung, indem der Sauerstoff den Zellstoffwechsel aktiviert und verbessert.

Da mit zunehmendem Alter der Sauerstoffgehalt im Blut und damit auch im Gewebe sinkt, verschlechtert sich das Immunsystem. Sauerstoffmangel im Blut ist Ursache vieler körperlicher Beschwerden.

Welche Wirkung hat Ozon im menschlichen Körper?

Die Medical-Ozon-Therapie wirkt

  • vitalisierend
  • stoffwechselaktivierend
  • entzündungshemmend
  • keimtötend auf Bakterien, Viren und Pilze
  • durchblutungsfördernd

und stärkt die natürlichen Heilkräfte des Körpers. Die damit verbundene verbesserte Energiebereitstellung durch den Sauerstoff wirkt sich positiv auf alle Organe aus.

Ozon-Sauerstoff-Therapien werden angewendet z.B. bei

  • Durchblutungsstörungen
  • Wundheilungen und entzündliche Prozesse
  • Rheumatische Beschwerden
  • Augenerkrankungen
  • Immunstabilisierung
  • Zusatztherapie bei Krebserkrankungen
  • Viruserkrankungen
  • Migräne / chron. Kopfschmerzen
  • Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen, wie erhöhte Blutfettwerte, Harnsäure, Diabetes mellitus
  • Sauerstoffmangel
  • Müdigkeit und Erschöfpung

Welche Anwendungsformen der Ozon-Sauerstoff-Therapie gibt es?

  1. Große Eigenblutbehandlung
  2. Kleine Eigenblutbehandlung
  3. Äußere Anwendung
  4. Darminsufflation
  5. Die Injektion in die Gelenke sollte nur unter chirurgisch sterilen Bedingungen durchgeführt werden und findet deshalb keine Anwendung in der Naturheilpraxis.
  6. Die Beatmung ist in der Ozon-Therapie tabu!

In meiner Praxis führe ich die Ozonbehandlung mit der Sangiset-Kombiflasche durch

Diese zertifizierte, für die Eigenblutbehandlung zugelassene Infusions-Kombiflasche wurde speziell für die Ozon-Sauerstoff-Therapie entwickelt. Die denkbar einfache Handhabung und gefahrlose Medikamentenzugabe verhindert mögliche Komplikationen, wie sie von Glasflaschen oder Blutbeuteln her bekannt sind. Umfangreiche Biokompatibilitätsprüfungen garantieren den gefahrlosen Einsatz in der täglichen Praxis.

(Quelle: Humares GmbH)

Praxisanschrift: 

 

Wilhelmshöher Allee 25

34117 Kassel

Tel. 0561 / 937 24 04

 

Termine:

 Dienstag bis Freitag:

8 - 12 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag

14 - 18 Uhr

nach Vereinbarung

(weitere Termine auf Anfrage)

 

Termin-Anfrage ...hier

oder

Tel. 0561 - 937 24 04