Colon-Hydro-Therapie und offener Brief an die Patientinnen und Patienten meiner Heilpraktiker-Praxis

Sie werden in den Medien gehört oder gelesen haben, dass häufig sehr negativ über die Arbeit der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker berichtet wird.

Als Heilpraktikerin in eigener Praxis seit 2007 bin ich erschrocken bis erschüttert, wie ein aus meiner Sicht vollkommen verdrehtes und falsches Bild über uns, unsere Ausbildung und unsere Arbeit gezeichnet wird.

Das Bundesgesundheitsministerium, Gesundheitsministerien der Bundesländer und manche Abgeordnete denken über Änderungen unserer Berufsgrundlagen nach. Ein Anfang des Jahres durch die Bundesregierung beauftragtes Gutachten wird auf der im Herbst geplanten Gesundheitsminister-Konferenz als Beratungsgrundlage über zukünftige Reglementierungen des Heilpraktikerberufes dienen. Derzeit scheint alles möglich bis hin zu einer Abschaffung der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker. Ich weiß nicht, in welche Richtung das gehen wird und ob meine Behandlungsmöglichkeiten beschnitten werden.

Zur Colon-Hydro-Therapie: Seit Frühjahr 2020 und derzeit bin ich daher leider nicht mehr in der Lage, Ihnen wie in den vergangenen 13 Jahren zuverlässig und versiert Colon-Hydro-Behandlungen anzubieten. Mein Therapiegerät muss erneuert werden und aus oben genannten Gründen und sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Überlegungen wage ich derzeit keine Neuanschaffung. Meine langjährigen Patienten und Neuinteressenten bitte ich um Verständnis, gerne spreche ich Ihnen persönliche oder telefonische Empfehlungen für Kollegen in der Nähe aus.

Mit Ihrer Meinung und Ihrem Appell zur derzeitigen allgemeinen  Entwicklung bezüglich des Heilpraktikerberufes können Sie sich per Brief oder Mail an das Bundesgesundheitsministerium, die Länderministerien oder Ihren Wahlkreisabgeordneten wenden. Mein Berufsverband hat hierzu einen Mustertext entwickelt, aus dem Sie gerne zitieren dürfen. Herzlichen Dank vorab für Ihre Unterstützung.

Download
Einen möglichen Mustertext können Sie hier herunterladen.
Patienten_Musterbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.3 KB

Warum Colon-Hydro-Behandlungen?

Die meisten Menschen leiden an gestörter Symbiose, der sogenannten  Dysbiose, d.h. Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Bakterien und Mensch. Durch Umweltbelastungen und Gifte, Medikamente, chronische Erkrankungen, Funktionsstörungen der Verdauungsorgane und nicht zuletzt ungünstige Ernährung und Lebensweise wird das Gleichgewicht der Darmflora gestört. Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Konzentrationsmangel, Depressionen, Angstzustände können z.B. die Folge sein. Aber auch Erkrankungen wie Entzündungen, Rheuma, Hauterkrankungen, Kopfschmerz und Migräne, Allergien, Verstopfung, Durchfälle und andere Erkrankungen können ihre Ursache in einer gestörten Darmflora haben.


Wie wirkt die Colon-Hydro-Behandlung?

Während der Behandlung können angesammelten Stuhl und Fäulnisstoffe durch Lösung in Wasser aus dem Darm ausgeschieden werden. Durch das einfließende Wasser wird der Darmmuskel angeregt und die Bauchlymphe aktiviert. Dadurch kann der Darm nach und nach wieder seiner normalen und notwendigen Ausscheidungsfunktion nachkommen. Die Leber und der gesamte Organismus werden entlastet.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Der Patient liegt während der gesamten Behandlung bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Über eine Frischwasserleitung fließt durch ein Frischwassersystem aus Einwegmaterial gefiltertes Wasser zunächst in Körpertemperatur - später eventuell auch kühleres Wasser - in den Darm ein. Über einen seperaten Abflußweg - ebenfalls aus Einwegmaterial - wird anschließend der gelöste Darminhalt ausgeleitet. Dies wird durch eine sanfte Bauchdeckenmassage unterstützt.

 

Dieser Vorgang wird während der Behandlungszeit von circa 45 Minuten mehrmals wiederholt.

 

Die Colon-Hydro-Behandlung erzeugt keine Schmerzen und wird von den meisten Patienten als wohltuend und entlastend empfunden. Die Behandlungsintensität richtet sich nach Ihrer persönlichen Befindlichkeit und erfolgt schonend in ständiger Abstimmung mit Ihnen. Das geschlossene System verhindert, dass unangenehmen Erscheinungen in Form von Gerüchen entstehen.

 

Gerne berate ich Sie, ob auch in Ihrem Fall die Colon-Hydro-Behandlungen durchgeführt werden können, abhändig von eventuellen Vorerkrankungen und Kontraindikationen. Sprechen Sie mich an, gerne unter Telefon Nummer 0561 937 24 04 oder Email info@naturheilpraxis-weide.de.